Über uns

 Hartmut Doddeck, Betreiber der Tierfutterkrippe

 Liebe Tierfreunde,


gerade in der heutigen Zeit, wo Etikettenschwindel an der Tagesordnung ist und man nicht mehr sicher sein kann, was sich in der Ware befindet, verstärkt sich mein Gedanke, frisches Fleisch und vegetarische Kost meinem besten Freund -dem Hund, zu füttern. Mir ist aufgefallen, dass in der heutigen Zeit Marketing und Promotion an erster Stelle stehen und nicht mehr das Wohl der Tiere.



So wird z. B. Zucker in Tiernahrung verarbeitet um die Tiere abhängig zu machen (Geben Sie Ihrem kleinen Kind zuerst Süßes, so wird es das Deftige nicht so sehr mögen wie das Süße). Das Ergebnis kennen wir alle: Karies, Paradontose...
Dagegen hilft nur Zähneputzen! Aber was machen unsere Tiere?

Da 'freut' sich der Tierarzt.



Mit anderen Worten: Ich kann mir nicht mehr sicher sein, meinen Hund /Katze artgerecht zu ernähren. Trockenfutter und Dose für die Bequemlichkeit von Herrchen und Frauchen? Für uns selbst aber lieber Gekochtes, wenn möglich Bio und nicht Dose, ODER?
 Und dein Freund der Hund?



Seien Sie skeptisch!

Bei Fleisch sieht man was man füttert, bei Trockenfutter und Dose eben nicht so genau.
Da muss man sich auf die Herstellerangaben verlassen.
In der heutigen Zeit? Lieber nicht!

Euer Hartmut Doddeck